Aktuelles von der Tauziehgruppe Philippinenburg u. - thal

DEUTSCHE

MEISTERSCHAFT

IM TAUZIEHEN

14. September 2014

ab 13:00 Uhr

Schwergewicht 720 kg / Jugendklasse 450 kg

in Philippinenburg

Dieser Kartenauszug wurde schriftlich bestätigt

Anfahrt aus Kassel kommend

Von Süden aus Richtung Kassel auf derA7/E45
Ausfahrt 80 Kasseler Kreuz Richtung
Dortmund auf die A44/E331 (ca.18 km)
bis zur Ausfahrt 67 Zierenberg ,
danach Richtung Wolfhagen auf der B 251
(ca.4 km)
bei der Ausfahrt Fritzlar (Istha) rechts abbiegen und nach ca.100 m nach links Richtung Istha.
Von dort aus ca.4 km auf der L3312 bis zur Abfahrt Philippinenburg.

Dinge die sie über Tauziehen nicht wussten

Dieses interessante und alte Spiel ist sehr einfach, zwei Mannschaften spielen gegeneinander und es geht ums Kräftemessen, denn die Mannschaft die stärker ist sollte in der Regel die gegnerische über die Mittellinie ziehen. Dies ist aber nicht immer der Fall, denn beide Mannschaften ziehen an einen Seil, also ist es sehr wichtig dass sie gleichzeitig ziehen, denn in gegenfall werden sie nicht in der selben Zeit die ganze Stärke die sie haben auf den Seil übertragen.

Es gibt auch Wettkämpfe wo man nur Tauziehen spielt, deswegen gibt es auch Gewichtsklassen in die das gesamte Team eingeteilt werden muss. Für Frauen sind die Gewichtsklassen bis 480, bis 520 und bis 560 Kilogram, und für Männer sind sie bis 520, und so weiter, jeweils 40 kg mehr bis 720, die grösste ist dann die die über 720 Kilogram wiegen. Bei solchen Wettkämpfen gibt es dann zwei Runden wobei die Mannschaften immer gegeneinander aus der selben Gruppe auftreten..

Das Tauziehen ist aber ein altes Sport der Teil von vielen alter Ritualen war, aber es wird oft als Seilziehwettkampf in alten Zeremonien genannt. Diese Hinweise auf rituelle Ursprünge des Tauziehens wurden und werden immer noch in Burma, Indien, Korea, Hawaii, Neuseeland, Borneu und Neuguinea gefunden. Damals diente Seilziehen als ein Symbol des Kampfes zwischen Gut und Böse aber nicht nur in der Welt und Umgebung sondern auch in Menschen, ihrer Seele und ihren Kopf.

Auf den Internet kann man heute viele verschiedene Fakten über Tauziehen finden, auf vielen Seiten zeigen sie aber auch live Cams wie http://www.camplace.com Anzeigen, also lasst euch nicht von den ablenken. Ihr könnt dort auch finden dass Tauziehen sehr schnell von Rituallen ein Wettkampf geworden ist, auf dies weist hin eine Zeichnung in Sakkara in Ägypten. Natürlich haben die alten Griechen auch sehr schnell dies von den Ägyptern übernommen und schon seit 500 Jahren vor Christus gibt es Andeutungen dass Seilziehen als Training für andere Sportarten genutzt würde, aber auch als selbständige Sportart ausgeführt wurde.

Turnierplan für das Jahr 2014

Hobbytauziehen am 13.09.2014

Möchten Sie Mitglied werden ?

Wenn Ihr Interesse habt nehmt einfach Kontakt zu uns auf.

Hier seht Ihr die Bilder der aktiven Mannschaftsmitglieder.

Tauziehen...

Etwas später wurde dann Tauziehen auch nach Asien gebracht wo es als Wettkampf in den Hof des chinesischen Kaisers gespielt wurde, und ein bisschen später in 13. un 14. Jahrhundert wurde Tauziehen auch in der Türkei und der Mongolei gespielt, dafür gibt es auch viele historische Beweise.

Im westlichen Europa kann man aber Tauziehen in der originellen Form erst nach den ersten Millenium befolgen. Zuerst kann man von Tauziehen in den skandinavischen und germanischen Heldensagen hören, wo es als das echte Kräftemessen bezeichnet ist. Später in 14. un 15. Jahrhundert gibt es auch Beweise dass dieses Spiel in Grossbritannien und Frankreich ausgetragen wurde un erst in den 19. Jahrhundert wurde Tauziehen organisiert als Wettkampf gespielt. Von 1900 bis 1920 war Tauziehen sogar ein Teil der Olympischen Spielen, aber es wurde dann aus den Programm ausgeworfen, weil sie die Teilnehmerzahl kleiner machen wollten. Erst 44 Jahre später wurde die TWIF (Tug of War International Federation) gegründet und in selben Jahr wurden die ersten Europameisterschaften durchgeführt. Die erste Tauzieh - Weltmeisterschaft passierte aber erst in 1975 und seit 1981 ist Tauziehen ein Teil des Programms der World Games.